Meerwasserfische

 

Meerwasserfische im Aquarium zu Hause

Es freut mich dass du dich für Meerwasserfische und Fische im Meerwasseraquarium interessierst. In der Übersicht oben siehst du die beliebtesten Meerwasserfische in deutschen Aquarien. Sie sind ein bunter Mix aus schillernden Farben und Mustern. Am beliebtesten sind der Clownfisch (Nemo!) Amphiprion Ocellaris und der Mandarin Leierfisch. Doch nur einer dieser beiden Fische ist für Meerwasser Anfänger geeignet. Lies dir die jeweiligen Artikel durch, um mehr über die beiden zu lernen und spannende Fakten über sie zu erfahren.

Da der Platz im Meerwasseraquarium begrenzt ist und niemals an die unendlichen Weiten der Ozeane heranreicht, sind die hier aufgelisteten Meerwasserfische alles relativ kleine Arten. Arten, die du problemlos bei der zu Hause in deinem Aquarium halten kannst. Natürlich kann man theoretisch auch Haie, Rochen oder Muränen im Meerwasseraquarium halten. Allerdings benötigen diese so viel Platz, dass sich meistens nur Zoos und öffentliche Aquarien die entsprechenden Aquarien und Filteranlagen leisten können. Ich habe sie deshalb in den obigen Artikeln nicht erwähnt, das es sich hier ja um Fische für dein Aquarium zu Hause handeln soll.

 

Die richtigen Haltungsbedingungen für deine Meerwasserfische

Denke bitte immer daran, dass es sich bei Fischen um lebende Tiere handelt. Bevor du in den Laden gehst und dir die nächstschönsten Fische aussuchst, informiere dich bitte umgehend darüber, welche Haltungsbedingungen diese Tiere benötigen. Denn nur wenn du deine Meerwasserfische artgerecht hältst, werden sie auch ihre schönsten Farben zeigen und lange überleben.

Finden die Fische in deinem Meerwasseraquarium nicht die optimalen Lebensbedingungen vor, werden sie schnell schreckhaft und zeigen sich nie. Oder sie werden aggresiv gegen einander und jagen sich wie wild durch das ganze Becken. Oftmals werden sie aber auch einfach sehr schnell krank und sterben, sodass du dir neue Fische kaufen musst. Überlege dies bitte vorher. Je bessere Haltungsbedingungen die Fische in deinem Meerwasseraquarium haben, desto mehr werden sie ihr natürliches Verhalten zeigen, desto länger werden sie gesund leben und desto mehr Freude wirst du an ihnen haben.

Außerdem ist es immer hilfreich sich mit den Grundlagen der Meerwasseraquaristik zu beschäftigen. Denn je besser du das Ökosystem Meerwasseraquarium verstehst, desto bessere Bedingungen kannst du deinen Fischen bieten. Und deine Fische sollen schließlich die glücklichsten der ganzen Stadt werden, damit sie vor bunten Farben nur so strahlen!

 

Fische im Nano Meerwasseraquarium

Falls du vor hast, dir ein Nano Riff aufzubauen, dann bedenke bitte, dass diese nur extrem wenig Platz für Fische bieten. Der Fokus bei diesen Mini Aquarien liegt ganz klar auf Wirbellosen Tieren, Krebsen, Schnecken, Garnelen und Korallen. Natürlich kannst du auch dort Meerwasserfische halten, aber es gelten eben besondere Bedinungen. Mehr dazu erfährst du in meinem Artikel über Nano Aquarien. Dort findest du unter „Besatz“ ein paar vorschläge an Nano-tauglichen Fischen und auch einen Link zu einer ausführlichen Liste vieler Fische, die für das Nano-Meerwasseraquarium geeignet sind.