Pseudochromis fridmani – König Salomon Zwergbarsch

Konig Salomon Zwergbarsch - Pseudochromis Fridmani

Pseudochromis fridmani

Körpergröße: 7 cm
Beckengröße: ab 150 Liter
Schwierigkeit: einfach
Temperatur: 24°C-27°C
Lebensdauer: 5-7 Jahre

Dieser ehemals sehr teure und seltene Fisch, ist dank erfolgreicher Nachzuchten heutzutage ein oft gesehener Aquariengast. Wegen seiner auffälligen Färbung ist er ein Juwel in jedem Becken und dank seiner Anspruchslosigkeit vor allem auch für Anfänger geeignet.

 

AUSSEHEN

Mit seiner auffälligen lila Färbung wir er gerne als Farbakzent im Aquarium eingesetzt. Er sieht auf den ersten Blick Pseudochromis porphyreus sehr ähnlich.

P. fridmani hat jedoch schlankere Flossen und eine schwarze Linie, welche sich von seinem Maul, über die Augen bis zu den Kiemen zieht. Geschlechtsreife Männchen haben ein „Schwert“ am unteren Teil der Schwanzflosse. Ausgewachsene Tiere werden bis zu 7 cm groß.

 

Pseudochromis Fridmani vor Lebendgestein

Deutlich zu erkennen: Die schwarze Linie am Kopf des Fisches

 

NATÜRLICHER LEBENSRAUM

 

Habitat P. FridmaniNatürlicherweise lebt dieser Fisch an den Küsten des Roten Meeres in 1-60 m Tiefe.

Er ist dort in kleineren Gruppen anzutreffen und hält sich bevorzugt vor Steilwänden und Überhängen auf. Als Rückzugsort benötigt er Höhlen und Nieschen.

 

FUTTER

P. fridmani ist carnivor und jagt in der Natur kleine Garnelen, Flokrebse, Asseln und Borstenwürmer.

Im Aquarium nimmt er eigentlich alles Futter, das klein und fleischhaltig ist mit Appetit an. Er sollte abwechslungsreich ernährt werden, wie z.b. mit lebenden oder gefrohrenen Mysis, Artemia, Krill, sowie fleischhaltigem Trockenfutter.

Abwechslung beim Futter ist dabei sehr wichtig, um seine Farbenpracht und auch seine Gesundheit zu erhalten. 1-2 mal am Tag füttern.

 

HALTUNG

P. fridmani ist ein recht robuster Fisch, der auch mit nicht optimalen Wasserwerten gut zurechtkommt. Man sollte ihn im Aquarium paarweise in einem Becken mit mindestens 150 Litern halten. Man bietet Ihnen am besten viele steile Steinaufbauten mit Verstecken, da dies ihr natürliches Habitat ist. Gleichzeitig sollten sie aber auch genug Platz haben um im unteren und mittleren Bereich herum zu schwimmen.

Zwergbarsche sind gute Springer, also stelle sicher, dass dein Aquarium gut abgedeckt ist.

 

Pseudochromis fridmani in der natur

Zwischen Steinaufbauten fühlt er sich am wohlsten

 

VERHALTEN

Für einen Zwergbarsch ist P. fridmani sehr friedlich. Normalerweise verträgt er sich gut mit anderen Aquarienbewohnern. Er kann allerdings seinen Lieblingsplatz im Becken verteidigen und gelegentlich „Eindringlinge“ verjagen. Vorsichtig sollte man bei der Vergesellschaftung mit anderen Fischen ähnlicher Größe und Farbe sein, da diese oft als Rivalen betrachtet werden. Es wurde auch berichtet, dass er gelegentlich kleine Garnelen oder Borstenwürmer frisst.

 

BESONDERHEITEN

Die Weibchen können durch Proterogynie ihr Geschlecht verändern und zum Männchen werden.