Amphiprion Ocellaris – Falscher Clownfisch

Falscher Clownfisch - Amphiprion Ocellaris

Amphiprion Ocellaris

Körpergröße: 8 cm
Beckengröße: ab 150 Liter
Schwierigkeit: einfach
Temperatur: 24°C-27°C
Lebensdauer: 3-7 Jahre

 

Jeder kennt Ihn, jeder liebt Ihn, den kleinen Star aus „Findet Nemo“. Der falsche Clownfisch (Amphiprion ocellaris) ist wohl der beliebteste Meerwasserfisch überhaupt, und für viele der Einstiegsgrund in die Meerwasseraquaristik. Und dank seiner geringen Ansprüche, ist er glücklicherweise auch gleich der perfekte Anfängerfisch.

 

AUSSEHEN

Der falsche Clownfisch hat einen orangen Körper mit drei breiten, weißen Ringen. Diese sind von dünnen, schwarzen Rändern umgeben. Damit hat er eine der am leichtesten wiedererkennbaren Färbungen überhaupt. Trotzdem wird er oft mit dem echten Clownfisch (A. percula) verwechselt. Dieser hat allerdings stärker ausgeprägte schwarze Ränder. Die Weibchen von A. ocellaris werden etwas größer als die Männchen und erreichen ca. 8 cm.

 

Unterschied echter Clownfisch falscher Clownfisch

 

NATÜRLICHER LEBENSRAUM

Der falsche Clownfisch lebt in den Riffen Südostasiens, westlich bis zu den Andamanen und Nikobaren, nördlich bis zu den Ryukyu-Inseln und südlich bis an die Küste des nordwestlichen Australiens. Er lebt dort typischerweise in kleinen Gruppen an den äußeren Hängen von Korallenriffen oder in geschützten Lagunen. Der Clownfisch lebt stets in Symbiose mit Seeanemonen. Die Anemonen schützen den Fisch mit ihren nesselnden Tentakeln vor Fressfeinden, während der Clownfisch im Gegenzug Futter anlockt und die Anemone verteidigt.

 

FUTTER

Vorkommen Amphiprion OcellarisAmphiprion ocellaris nimmt alle Arten von fleischhaltigem Futter gut an. Darunter Artemia, Flockenfutter, Frostfutter, Krill und Mysis. Obwohl er sehr genügsam ist, was das Futter angeht, sollte man ihm trotzdem eine abwechslungsreiche und ausgewogene Ernährung bieten.

 

HALTUNG

A. ocellaris ist leicht zu halten. Er hat keine besonderen Ansprüche an Futter und die Wasserqualität. Außerdem ist er anderen Fischen gegenüber sehr friedlich. Er wird am besten paarweise gehalten. In kleinen und mittleren Aquarien sollte immer nur ein Paar zusammen mit einer Anemone gepflegt werden. So können die Fische ihre natürlichen Instinkten ausleben. Als Anemone eigenen sich Entacmaea quadricolor , Stichodactyla gigantea, Stichodactyla mertensii und Heteractis magnifica.

 

VERHALTEN

Amphiprion ocellaris benötigt nicht viel Schwimmraum und hält sich meistens in und um seine Anemone auf. Es ist wunderbar zu beobachten, wie sich die Fische um „ihre“ Anemone kümmern und immer wieder ein Bad in den Tentakeln nehmen. Anderen Fischen gegenüber ist A. ocellaris friedlich. Vorsicht ist aber bei der Vergesellschaftung mit anderen Anemonenfischen geboten, hier wird ein deutlich größeres Becken benötigt.

 

BESONDERHEITEN

Anemonenfische können ihr Geschlecht vom Männchen zum Weibchen ändern, wenn das Weibchen stirbt. Anemonenfische zählen zu den am einfachsten zu züchtenden Fischen und sollten deshalb ausschließlich als Nachzuchten erworben werden. Es ist auch durchaus möglich selbst im eigenen Aquarium Nachwuchs zu züchten.

 

Clownfisch Familie

Eine Clownfisch Familie

 

Bilder von Jan Messersmith; Eric DanleyCC-BY; ARC Centre of Excellence for Coral Reef StudiesCC-BY;